Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bethel spürt die Krise

Die von Bodelschwinghschen Anstalten in Bethel geraten zunehmend in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Die Krise macht auch vor den Behindertenwerkstätten nicht halt. Teilweise brachen die Umsätze um bis zu 40 Prozent ein. Die Aufträge fehlen vor allem in den Bereichen Montage, Zulieferung und Verpackung, so Finanzvorstand Hans Friedrich Hofacker. 2008 konnte das diakonische Unternehmen Bethel noch einen Aufwärtstrend verbuchen. Das Hohe Defizit des zum Verbund gehörenden evangelischen Krankenhauses konnte von 11,5 auf 6,5 Millionen Euro reduziert werden. Auch durch einen weiteren Stellenabbau soll dieser Weg jetzt fortgesetzt werden. Allerdings unter neuem Namen. Aus den von Bodelschwinghschen Anstalten soll die von Bodelschwinghsche Stiftung werden.