Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Betrüger hatte Erfolg

Ein Betrüger hat Dienstag abend in Bielefeld 4.000 Euro erbeutet. Der Mann hatte sich offenbar gezielt einen Rentner russischer Abstammung als Opfer ausgesucht. Für den Betrug nutzte er eine bekannte Masche. Gegen zehn Uhr abends rief der Unbekannte den 66jährigen an und sprach mit ihm in akzentfreiem Russisch. Angeblich hatte der Sohn des Rentners einen Unfall verursacht. Und für die Reparatur des Schadens und Schmerzensgeld verlangte der Unbekannte 10.000 Euro von dem Opfer. Kurze Zeit später stand der Betrüger dann vor der Tür des Mannes an der Sonderburger Straße und bekam von ihm 4.000 Euro. Die Polizei warnt noch einmal davor, Fremden Geld zu geben. Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie vorsichtshalber die Polizei alarmieren.