Responsive image

on air: 

Tim Donsbach
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Betrunkener Radfahrer muss in Haft

Weil ein Bielefelder Fahrradfahrer aus seinen Fehler offenbar nicht lernen wollte, muss er jetzt ins Gefängnis. Das Amtsgericht hat den 47-jährigen Mann, der immer wieder betrunken unterwegs war, zu sechs Monaten Haft verurteilt. Einen Auto-Führerschein hatte er schon seit zehn Jahren nicht mehr. Nach dem er schon einige Bewährungsstrafen kassiert hatte, reichte er dem Richter jetzt. Im Juni war der Radfahrer diesmal auf der Beckhausstraße mit 2,6 Promille erwischt worden. Die Dunkelziffer seiner Alkoholfahrten sei vermutlich noch viel höher. Der Amtsrichter sagte dem Anklagten laut Westfalen-Blatt: "Wenn sie saufen, nehmen sie lieber die Bahn oder gehen zu Fuß.". Er habe kein Unrechtsbewusstsein. Jetzt müsse die Gesellschaft vor ihm geschützt werden.