Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bewährungsstrafe wegen sexuellen Missbrauchs

Ein ehemaliger Herforder Ratsherr ist heute wegen sexuellen Missbrauchs seines Neffen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Die neun monatige Strafe bezieht sich zudem auf das Herstellen jugendpornographischer Schriften des Jungen. Das Herforder Amtsgericht ging von einer Liebesbeziehung aus und sprach dem ehemaligen Kommunalpolitiker auch ein Kontaktverbot zu seinem zum Tatzeitpunkt 15-jährigen Neffen aus. Der Fall gelangte bundesweit in die Schlagzeilen, weil der Politiker mit seinem Neffen untergetaucht war und so eine internationale Fahndung ausgelöst hatte. Knapp ein Jahr später stellte er sich der Polizei dann.