Responsive image

on air: 

Tim Donsbach
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bezahlbarer Wohnraum in Bielefeld zu knapp

Der Wohnungsmarkt in Bielefeld bleibt weiter angespannt. Aktuell stehen von 169.000 Wohnungen nur 740 dauerhaft leer. Und auch die Preise für Eigentum sind gestiegen. Nach dem aktuellen Wohnungsmarktbericht der Stadt ist es besonders schwer, eine Wohnung in Heepen zu bekommen. Der durchschnittliche Mietpreis stieg in Bielefeld auf 6,50 Euro pro Quadratmeter. Vor allem sei es schwierig, günstigen Wohnraum zu finden. Und auch für Eigentum müssen Bielefelder aktuell deutlich mehr zahlen. Eigenheime aus den 80er Jahren z.B werden im Schnitt für 290.000 Euro angeboten – 35.000 Euro mehr als vor einem Jahr. Die Folge: Immer mehr Bielefelder wandern ins Umland ab.