Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

BfB kritisiert Sparrenburg-Pläne

Die Bürgergemeinschaft für Bielefeld kritisiert die Pläne der Stadt, die öffentliche Toilettenanlage auf der Sparrenburg abzureißen. Insgesamt sei die Sanierungsgeschichte der Burg eine Serie von Pleiten, Pech und Pannen, so die BfB. Aus den Fehlern der Vergangenheit habe man nichts gelernt. Die aktuelle Fehlplanung sei das Vorhaben, die Toilettenanlage an der Sparrenburg zum Stadtjubiläum abzureißen. Stattdessen sollen Besucher der Burg die Toiletten im Restaurant nutzen dürfen. Das verleite außerhalb der Öffnungszeiten und an Ruhetagen zum Wildpinkeln rund um Bielefelds Wahrzeichen, so die BfB. Die Bürgergemeinschaft vermutet dahinter den Versuch, eine neue Einnahmequelle für die Stadtkasse zu erschließen. Denn öffentliches Urinieren könne mit 35 Euro Strafe belegt werden.