Responsive image

on air: 

Tim Donsbach
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

BfB stellt Fragen

Die Bürgergemeinschaft für Bielefeld BfB wird in der nächsten Sitzung des Hauptausschusses am  6. September eine Anfrage zu den Raum-Problemen im Technischen Rathaus stellen. Darin heißt es u.a., ob es zutrifft, dass für 150 städtische Mitarbeiter Räume fehlen, die laut einer Ratsvorlage aus dem Mai 2009 fest eingeplant gewesen sind. Die NW hatte über eine entsprechende Fehlplanung im Baudezernat berichtet. Gestern hatte sich dagegen Oberbürgermeister Pit Clausen hinter die Planungen von Baudezernent Gregor Moss gestellt.   

Stromleitungen werden per Hubschrauber kontrolliert
In der kommenden Woche werden einige Hochspannungsleitungen in Bielefeld wieder per Hubschrauber kontrolliert. Der Netzbetreiber Amprion aus Dortmund fliegt dabei auf Bielefelder Stadtgebiet auf gut...
Corona-Neuinfektionen im Kreis Gütersloh sinken deutlich unter Grenzwert
Für unsere Nachbarn im Kreis Gütersloh gibt es weitere gute Nachrichten: Die wichtige Kennzahl bei Corona-Neuinfektionen ist deutlich unter den Grenzwert gesunken. Nach Angaben des...
Pläne für Wein- und Weihnachtsmarkt in Bielefeld laufen
Es dauert zwar noch etwas: Aber was ist mit dem Weihnachtsmarkt in Bielefeld und dem Weinmarkt? Finden die statt? Wenn es nach der Bielefeld Marketing und dem aktuellen Stand geht, ja. Der...
Baustart für eins der größten Bielefelder Wohngebiete
Der Neubau von Bielefelds wohl größtem Wohnbaugebiet ist gestartet. Die ersten Bagger für die Grünheide rollen, für die geplanten 600 Wohnungen werden aktuell Kanäle und Leitungen verlegt. Bis Ende...
BKK mit Ausgabenüberschuss
Die BKK Gildemeister Seidensticker hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem geplanten Ausgabenüberschuss von mehr als 1,3 Millionen Euro abgeschlossen. Als Gründe nannte die bundesweit geöffnete...
Viereinhalb Jahre Gefängnis für Bielefelder wegen mehrerer Einbrüche
Das Landgericht Bielefeld hat einen Intensivtäter wegen schweren Einbruchdiebstahls zu viereinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Es ging um einen Schaden von etwa 17.000 Euro. Der Bielefelder gab zu...