Responsive image

on air: 

Timo Teichler
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefeld erblitzt sich 10 Millionen Euro

Seit genau einem Jahr steht der neue Blitzer auf der A2 am Bielefelder Berg. Deshalb haben Stadt und Polizei heute Bilanz gezogen. Ergebnis: In dieser Zeit hat die Anlage 260 Tausend Fotos gemacht. Der Blitzer am Bielefelder Berg hat bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. 10 Millionen Euro wird er in diesem Jahr in die Stadtkasse spülen. Davon bleiben nach Abzug aller Kosten knapp 8 Millionen Euro übrig - der städtische Anteil an Projekten, die über das Konjunkturpakt des Bundes finanziert werden. Und der könnte noch höher ausfallen. Ungefähr die Hälfte der Temposünder konnte nicht zur Kasse gebeten werden, weil die Fotos zu schlecht waren oder die Fahrer aus Ländern stammen, mit denen es kein entsprechendes Abkommen gibt, wie z.B. Polen. Aktuell blitzt die Anlage wöchentlich gut 4000 Mal aus. Der Geschwindigkeitsrekord liegt bei 202 Stundenkilometern - erlaubt sind 100.

Investor aus China rettet Küchenhersteller Poggenpohl
Der insolvente Küchenhersteller Poggenpohl hat jetzt einen Investor aus China. Die Jamoo-Group, die in China als Marktführer in der Bad- und Küchenindustrie gilt, steigt bei Poggenpohl ein, bekennt...
Kein weiterer Coronafall in der Kita Brock und auch nicht in Bielefeld
Die Corona-Tests bei den Kindern und Beschäftigten in der Kita-Brock in Brackwede sind allesamt negativ verlaufen. Das meldet der Krisenstab der Stadt. Für die Kita-Gruppe, in der das positiv...
Luftbild-Fotograf stürzt mit Ultraleichtflieger ab
Der bekannte Bielefelder Luftbild-Fotograf Detlef Wittig ist am Mittag neben der Milser Straße abgestürzt, 100 Meter von seinem Hof entfernt. Der 65jährige kam leicht verletzt ins Krankenhaus, die...
Im "Hufeisen" fast nur noch Fußgängerzone?
Die Altstadt in Bielefeld soll mehr und mehr den Fußgängern gehören. Diesen Wunsch hat jetzt die Initiative „gesund unterwegs“ geäußert und einen Plan vorgelegt, wie sich das Hufeisen verändern...
Clemens Tönnies "zur Verantwortung ziehen"
Die bundesweite Tönnies-Debatte geht in eine neue Runde. Jetzt sagte SPD-Politiker Stegner bei „Bild live“, in der Fleischfabrik in Rheda-Wiedenbrück finde richtige Ausbeutung statt. Jemand wie...
Gesundheitsamt muss sich besser aufstellen
Die Gesundheitsämter bundesweit und auch das in Bielefeld sind für die Ausnahmesituation der Corona-Krise nicht gerüstet gewesen. Das sagte jetzt Krisenstabschef Nürnberger in einer Fernsehrunde. Man...