Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefeld investierte wenig in Infrastruktur

Die Stadt Bielefeld kann immer weniger Geld in die Modernisierung und Instandsetzung ihrer Infrastruktur wie Straßen oder Schulen investieren. Sie hat dafür 2013 nur 67 Euro pro Einwohner verwendet und liegt dabei ganz unter in NRW noch hinter Duisburg und Oberhausen. Die Landeshauptstadt Düsseldorf investierte dagegen 444 Euro je Einwohner. Im Schnitt haben die Kommunen in NRW pro Kopf 154 Euro für die Modernisierung und Instandsetzung ihrer Infrastruktur eingesetzt: mehr als doppelt so viel  wie die Stadt Bielefeld. Diese Zahlen gab heute das Institut für Wirtschaftsforschung bekannt.  Der Grund für die Investitionsschwäche ist nach Angaben der Forscher die Höhe der Sozialausgaben. In Bayern haben die Städte und Gemeinden 2013 pro Einwohner  sogar 469 Euro für Investitionen in die Infrastruktur ausgegeben: sieben Mal mehr als die Stadt Bielefeld.  

Impfpriorisierung in Bielefeld fällt weg
In Bielefeld und NRW fällt die Corona-Impfpriorisierung ab dem 7. Juni. Das Land NRW folgt dem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz von Montag, hieß es aus dem Gesundheitsministerium. Ab dem 7....
Jahnplatz-Umbau in Bielefeld teurer, Haltestellendach kommt runter
Die Kosten für den Jahnplatz-Umbau in Bielefeld steigen. Bislang sind sie bei 22 Millionen Euro abgekommen, teilte das Projektteam mit. Zum Sommer 2022 soll der neue Jahnplatz fertig sein. Ab heute...
Zwei Raubüberfälle in Bielefeld, zwei Mal ohne Beute geblieben
Vor dem Bielefelder Landgericht beginnt heute der Prozess gegen einen 36-jährigen, mutmaßlichen Räuber. Der Mann aus Löhne soll im vergangenen Oktober zuerst versucht haben, einen Supermarkt...
Tote Katze in Koffer in Bielefelder Waldstück zurückgelassen
In einem Waldstück an der Lämershagener Straße hat eine Spaziergängerin am Wochenende eine tote Katze in einer Tasche entdeckt. Das schreibt die NW. Die Frau rief am Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr die...
Gestohlener Rucksack aus Bielefeld in Wuppertal wiedergefunden
Ein am Bielefelder Bahnhof gestohlener Rucksack konnte in Wuppertal wiedergefunden werden und mit ihm auch der mutmaßliche Dieb. Ein 13-jähriger Junge hatte die Tasche am Sonntag auf einer Bank...
Die Coronalage in Bielefeld am 18. Mai: Click&Meet ab Donnerstag möglich
Am Dienstag dem 18.05.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 120,3 ausgewiesen. Seit der letzten Meldung sind 32 neue Infektionsfälle hinzugekommen. Es...