Responsive image

on air: 

Andreas Liebold
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefelder Einzelhandel mit Verlusten

Der Einzelhandel in Bielefeld hat im vergangenen Jahr coronabedingt 5,6 Prozent weniger Umsatz gemacht – nämlich knapp 2,2 Milliarden Euro, und damit 130 Millionen weniger als 2019. Laut dem OWL-Handelsverband sind die größten Verlierer die Händler, die wegen der Pandemie mehrfach zwangsschließen mussten und auch um ihr Weihnachtsgeschäft gebracht wurden. In OWL sind 3.500 dieser Geschäfte in Existenzgefahr, so der Verband. Trotz der Zwangsschließungen sind zum Beispiel Möbel- und Elektrohandel sowie Bau- und Gartenmärkte gut durch das Jahr gekommen. Super- und Drogeriemärkte fuhren ein teils deutliches Umsatzplus ein.

Alle Infos zu den Entwicklungen in der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Arbeiten an der OWD-Blitzeranlage
Auf dem Ostwestfalendamm wird es in den nächsten vier Nächten Verkehrsbehinderungen geben. Wegen Arbeiten an der Blitzer-Anlage müssen dort jeweils von 22 Uhr bis 5 Uhr zwei Fahrspuren eingezogen...
IHK: Schnelle Regierungsbildung wichtig für Wirtschaft
Die Industrie- und Handelskammer in Bielefeld fordert nach der Bundestagswahl von den Parteien schnelle Gespräche und eine schnelle Regierungsbildung. Das sei wichtig für die ostwestfälische...
Mobile Corona-Impfungen in Bielefeld
In Bielefeld steht die mobile Impfstation von Dienstag bis Donnerstag am Gebäude X der Bielefelder Uni in der Nähe der Kantine. Von 10 bis 18 Uhr können sich dort alle Personen ab zwölf Jahre ohne...
Bielefelder CDU holt keinen Bezirk, SPD holt acht von zehn
Bei der Bundestagswahl hat die siegreiche SPD-Kandidatin Wiebke Esdar in acht von zehn Bielefelder Stadtbezirken die meisten Erststimmen geholt. Nur in Gadderbaum und in Mitte lag Britta Haßelmann von...
Spielplatz-Umbau am Bielefelder Oberntorwall
Der beliebte Spielplatz am Oberntorwall soll umgestaltet und erweitert werden. Noch in dieser Woche werden die Spielgeräte dort abgebaut, dann wird mit dem Umbau begonnen, der sechs Wochen dauern...
Intelligente Kaffeemaschinen: Bielefelder ZiF forscht zu smarten Produkten
Eine internationale Forschungsgruppe zum Thema „Smarte Produkte“ nimmt in der kommenden Woche (04.10.)  ihre Arbeit in Bielefeld auf. Zehn Monate lang sollen 45 Teilnehmer aus zwölf Ländern im Zentrum...