Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefelder Feuerwehr mehr im Einsatz

Die Bielefelder Feuerwehr ist im vergangenen rund 49.000 Mal zu Einsätzen ausgerückt. Das waren gut 2000 Einsätze mehr als im Jahr zuvor. Während die Brandeinsätze mit rund 1250 konstant blieben, ist vor allem Zahl der Rettungseinsätze deutlich gestiegen. Zum einen sei das Anspruchsdenken der Bevölkerung gestiegen, teilweise werde schon bei einem grippalen Infekt der Notarztwagen gerufen - zum anderen sei aber auch die immer älter werdende Gesellschaft ein Grund für die seit Jahren zunehmenden Rettungseinsätze, sagte Feuerwehrchef Rainer Kleibrink. Die größten Einsätze 2015 hatte die Bielefelder Feuerwehr im Mai beim Brand am Wohnmobilcenter Palmowski am Ostring und im April beim Brand einer Lagerhalle am Schelpmilser Weg. Bei einem Feuer in enem Haus an der Dornberger Straße einen Tag vor Heiligabend gab es den einzigen Brandtoten in Bielefeld im vergangenen Jahr. Über 600 Mal ausrücken musste die Feuerwehr auch für diverse Unwettereinsätze, u.a. als im Juli auch das Sparrenburgfest am Samstag abgesagt werden musste.