Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefelder flüchteten in Freibäder

Die heißen Temperaturen haben die Bielefelder am Wochenende ins Freibad getrieben. So hat das Freibad in Hillegossen am Samstag mit fast 2.000 Gästen einen neuen Besucherrekord verzeichnet. Und auch in den anderen Bädern war viel zu tun. Unter anderem kamen Freitag rund 5.000 Menschen ins Wiesenbad. Das seien zwar Spitzen-Werte - die Besucherzahlen des Hitze-Sommers im Jahr 2003 wurden aber noch nicht erreicht, sagte der Geschäftsführer der Bielefelder Bäder und Freuzeiteinrichtungen GmbH Hans Werner Bruns im Radio Bielefeld Interview. Längere Öffnungszeiten sind in den Bielefelder Freibädern an heißen Tagen nicht möglich. Man habe in den acht von der BBF betriebenen Bielefelder Freibädern alle Mitarbeiter im Einsatz, die zur Verfügung stehen.