Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefelder Häftling hatte Sprengstoff in der Zelle

Ein Häftling der Bielefelder JVA hat im Hochsicherheitstrakt Sprengpulver aus Gewehrmunition besessen. Das haben jetzt laut Westfalenblatt die Untersuchungen des Landeskriminalamts ergeben. Bei dem Häftling handelt es sich um den Serienbankräuber, der im Februar bei einem Fluchtversuch sich selbst und einen Beamten mit einem Sprengsatz verletzt hatte. Bisher war die Justiz davon ausgegangen, dass sich der 41jährige Häftling den Sprengsatz selbst gemixt hatte. Jetzt stellt sich die Frage, wer das Sprengpulver in den Hochsicherheitstrakt des Bielefelder Gefängnisses geschmuggelt hat.