Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefelder mit Messer bedroht

Die Bielefelder Polizei fahndet nach drei Männern, die am Mittwochmorgen um kurz nach acht einen 25jährigen Bielefelder an der Paulus-Straße überfallen und beraubt haben. Einer der Täter bedrohte ihn mit einem Messer, die anderen zogen ihn auf den Fußweg zum Nelson-Mandela-Platz. Als einer der Räuber Geld aus dem Portemonnaie des 25jährigen nahm, riss der sich los und schlug ihm ins Gesicht, wodurch dieser Täter leicht verletzt wurde. Daraufhin flüchtete das Trio über den Fußweg in Richtung Herforder Straße.

Die Personenbeschreibung der Polizei lautet:

Der Täter mit dem Messer wird als Ausländer mit tiefschwarzer Hautfarbe, als 25 bis 30 Jahre alt, circa 170 und 180 cm groß, mit hellen fast weißen Lippen, beschrieben. Bekleidet war der Täter mit einer schwarzen Jacke und dunkelblauer Jeans.

Der zweite Täter wird als Südländer mit brauner Hautfarbe, circa 170 bis 175 cm groß, mit drei Tage Bart und bekleidet mit einer schwarzen Jacke, beschrieben.

Der dritte Täter soll ebenfalls Südländer mit brauner Hautfarbe, circa 170 bis 175 cm groß, mit etwas größerer Nase und mit einer dunkelbraunen bis schwarzen Jacke bekleidet sein.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14, Telefon 0521/ 545-0 entgegen.