Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Lokale Eilmeldung

Feuerwehreinsatz im Bielefelder Ratsgymnasium! Mehr dazu bei uns!

Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefelder mit Waffe bedroht und ausgeraubt

Vier unbekannte Männer haben am Freitagabend in Gadderbaum auf einen 15jährigen Bielefelder eingeschlagen, ihn getreten, mit einer Waffe bedroht und ihm anschließend Bargeld, Handy und Jacke geraubt. Die Straftat hat sich gegen 20 Uhr 30 an einem Teich am Gadderbaumer Freibad in der Nähe des Quellenhofwegs abgespielt. Die Täter sollen allesamt 20 bis 22 Jahre alte Osteuropäer mit Drei-Tage-Bart sein. Der mutmaßliche Haupttäter, der eine schwarze Pistole gezogen  und sie neben dem Kopf des Opfers abgefeuert hat, soll ein Meter 80 groß und blond sein, einen buschigen Bart haben und mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben. Er trug zur Tatzeit einen tannengrünen Mantel mit Fellkapuze. Der 15jährige wurde so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Polizei sucht nun Zeugen der Tat und des Schusses und Zeugen, die die Täter zuvor in der Stadtbahnlinie 1 gesehen haben, mit der sie aus Brackwede bis zur Haltestelle Friedrich-List-Straße gefahren waren.