Responsive image

on air: 

Dennis Grollmann
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefelder Rat entscheidet über 1,4 Millionen Euro Mehrkosten für Personal

Im Bielefelder Rat wird heute (20.1.) über viele zusätzliche Ausgaben entschieden. Unter anderem geht es um Geld, für das wegen der Coronakrise zusätzlich eingesetzte Personal im Gesundheitsamt, im Ordnungsamt und an der Corona-Hotline.

Die Stadt geht von rund 1,4 Millionen Euro aus, die das zusätzliche Personal kosten wird. Die Stellen sind zunächst bis Ende Juni eingeplant. Dabei geht es beispielsweise um Containmentscouts, die die Kontakte bestätigt coronainfizierter Bielefelder nachverfolgen. So gut wie sicher gilt der Beschluss des Rates, Eltern von den Januar-Beiträgen für Ganztagsgrundschulen und Kitas zu befreien. Das Land hatte bereits angekündigt, die Hälfte zu übernehmen. Damit belaufen sich die Kosten für die Stadt hier auf noch insgesamt 625.000 Euro. Die Bielefelder SPD fordert unterdessen, dass mit dem verlängerten Lockdown die Elternbeiträge auch länger ausgesetzt werden.

Sonderaktion gegen Corona: In Baumheide wird wieder geimpft
Am Sonntag gibt es erneut eine Sonderimpfaktion gegen Corona in Baumheide. Zur Impfung eingeladen sind die Anwohner der unten aufgeführten Straßen. Die mobile Station wird zwischen 8 und 20 Uhr am...
Bielefelder Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Ein Bielefelder Motorradfahrer ist Enger schwer verletzt worden. Der 34-Jährige versuchte wohl in einer leicht abschüssigen Linkskurve zu bremsen und stürzte. Schwer verletzt wurde er mit einem...
Die Coronalage in Bielefeld am 13. Juni
Am Sonntag dem 13.06.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 16,8 ausgewiesen. Seit der letzten Meldung sind acht neue Infektionsfälle hinzugekommen. Einer...
Coronamaßnahmen zurückgenommen: Viele Bielefelder nutzen die Lockerungen
Viele Bielefelder haben am Samstag die weitreichenden Lockerungen der Coronamaßnahmen genutzt. Vor allem in Restaurants und Cafés nahmen viele die Möglichkeit wahr, wieder ohne Testnachweis draußen...
CDU stellt klar: Ortsumgehung wird kommen
Die Ortsumgehung B61n wird kommen, auch wenn die Planung erneut modifiziert werden muss. Das stellte CDU-Bundestagskandidatin Dr. Angelika Westerwelle bei einem Ortstermin in Ummeln klar. Die Frage...
Kritik an Verkehrskonzept
Das neue Verkehrskonzept mit Durchfahrtsverboten über den Altstadttest hinaus stößt auf harsche Kritik. Die FDP schreibt dazu „Wer dieses radikale Konzept befürwortet, macht Verkehrspolitik mit der...