Responsive image

on air: 

Tim Linnenbrügger
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefelder soll seine Frau erdrosselt haben

Eheprobleme endeten für eine 34 Jährige dreifache Mutter mit dem Tot. Verdächtig, sie am Samstag mit einem Gürtel erdrosselt zu haben, ist ein Grieche aus Bielefeld. Er wurde jetzt am Frankfurter Hauptbahnhof von der Polizei festgenommen. Zusammen mit seiner Frau hatte er ein Ferienhaus im Taunus angemietet, um über angebliche Eheprobleme zu sprechen. Dabei, so behaupten die Ermittler, sei es zu der Tat gekommen. Der 40 Jährige befand sich seither auf der Flucht. Er gilt als psychisch labil. Vor dem Bielefelder Amtsgericht muss sich der Grieche bereits wegen Körperverletzung an einem seiner Kinder verantworten. Die Aufmerksamkeit der Ermittler galt daher nicht nur seiner Festnahme, sondern auch der Sicherheit der drei kleinen Kinder. Die Staatsanwaltschaft erwirkte einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Totschlags.