Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefelder Staatsschutz ermittelt

Unbekannte haben vergangene Woche, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 3. Mai, eine Moschee in Bad Salzuflen beschädigt. Der oder die Täter warfen mit Steinen die Fenster kaputt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zweitausend Euro. Die Frage nach dem Motiv ist noch nicht geklärt. Bisher ist auch nicht klar, ob es eine politische Motivation gab. Der Staatsschutz Bielefeld hat deshalb die Ermittlungen aufgenommen. Bei der Moschee handelt es sich aber nicht um das Gebäude, das vor einem knappen halben Jahr in Brand gesteckt wurde. Damals hatten mehrere Männer im Oktober vergangenen Jahres mit Hilfe von Benzin Feuer an der Eingangstür einer Moschee in Bad Salzuflen gelegt haben. Dieser Prozess wird derzeit vor dem Landgericht Detmold verhandelt.