Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefelder Tafel nimmt Stellung

Die Diskussionen um die Bielefelder Tafel gehen in die nächste Runde. Allerdings erst im nächsten Jahr, dann sollen die Vorwürfe am runden Tisch diskutiert werden. Vergammelte Lebensmittel und Bezahlung für alles, was über die Grundversorgung hinausgeht – das sind weiter Vorwürfe, mit der sich die Bielefelder Tafel auseinander setzen muss. Bernd Seidner, der zweite Vorsitzende der Tafel weist diese aber entschieden zurück. Bezahlen müsse man nichts, lediglich Spenden würde man sich erbitten, denn die hielten die Tafel überhaupt am Leben. Anfang Januar soll der Fall jetzt zusammen mit den Vorsitzenden der Bundestafel besprochen werden.