Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefelder verurteilt

Das Bielefelder Landgericht hat einen Sexualstraftäter zu achteinhalb Jahren Gefängnis mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Der einschlägig vorbestrafte Mann hatte gestanden, zwei Mädchen zwischen 2007 und 2009 schwer missbraucht zu haben. Schon während der heute 48 Jährige in Bielefeld im offenen Strafvollzug saß, soll er zu der Mutter eines der Kinder gezielt eine Verbindung aufgebaut haben. Seine beiden Opfer waren anfangs 10 Jahre alt. Der Mann ist laut eines Gutachtens pädophil und die Wiederholungsgefahr sei hoch. Bisherige Therapieversuche sind gescheitert. In der Urteilsbegründung hieß es heute auch, der Mann habe während des Prozesses keine Reue gezeigt. Das wirkte sich allerdings nicht strafverschärfend aus.