Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefelder Volksbank will sich verkleinern

Die Bielefelder Volksbank ist mit dem Geschäftsjahr 2008 insgesamt zufrieden. Die Bilanzsumme der fusionierten Volksbank Bielefeld und Brackwede lag bei gut 1 Mrd. Euro. Gegenüber den Einzelbilanzen des Vorjahres ist das ein Minus von 6%. Als Grund nannte Vorstand Michael Kittel den gezielten Abbau von unrentablen Produkten. Auch von etwa 20 Mitarbeitern will Kittel sich trennen, und von kleineren Volksbankfilialen.
Ende April soll die Geschäftsstelle in Vilsendorf schließen. Auch die Filialen in Baumheide und am Senne-Center stehen auf der Streichliste.