Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bildungsdemo und Verkehrsbehinderungen

Die Aktionen von Bielefelder Schülern und Studenten sind am Abend ohne Zwischenfälle zu Ende gegangen. Rund 800 hatten sich an dem bundesweiten Bildungsstreik beteiligt. Vor dem Rathaus fanden Kundgebungen statt, außerdem zogen die Teilnehme durch die Bielefelder Innenstadt. Im Vorfeld der bundesweiten Aktion zeigt der Rektor der Bielefelder Uni, Gerhard Sagerer, Verständnis für die jungen Menschen.Die neuen Bachelor-Studiengänge sind zum Teil überfrachtet mit Leistungen und Lernstoff, so Sagerer im Radio Bielefeld Interview. Das wolle die Uni ändern und daran werde im Moment auch schon gearbeitet. Die Bundes- und auch die Landesregierung hätten die Universitäten mit der Hochschulreform einfach alleine gelassen. Sagerer hoffte auf das Verständnis der Studenten, dass trotz des Streiks heute Abend der zentrale Festakt zum 40-jährigen Jubiläum der Uni statt findet. Die Polizei zog ein positives Fazit nach dem Ende der Demonstration. Ein Jugendlicher musste wegen einer Vermummung festgenommen werden.

Ein kurzes Video vom Streik können Sie sich hier anschauen.