Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bombenentschärfung in Oldentrup

Am Strebkamp 14  in Oldentrup ist in knapp vier Metern Tiefe direkt vor einem unbewohnten Haus eine fünf Kilo schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Sie soll am Samstagmittag um 12 Uhr vom Kampfmittelräumdienst in Arnsberg entschärft werden. Der Bombenentschärfer Gerd Matthee muss von der Bombe den mechanischen Heckzünder entschärfen. Im Umkreis von etwa 250 Metern müssen dann ab halb elf circa 100 Einwohner ihre Häuser verlassen, und auch Angestellte in den dort angesiedelten Betrieben. Auf dem Gelände des THW in der Friedrich-Hagemann-Straße soll eine Betreuung eingerichtet werden.