Responsive image

on air: 

Annika Pott
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Brackweder Werbegemeinschaft gegen Porta-Pläne

Eine unfassbare Dreistigkeit – so reagiert der Vorsitzende der Werbegemeinschaft in Brackwede, Becker auf die Pläne für ein großes Möbelhaus in Gütersloh. Der Rat von Bielefelds Nachbarstadt hatte Freitag den Bebauungsplan für das ehemalige Pfleiderer-Gelände offiziell beschlossen.  
Auf dem Areal sollen mehrere große Märkte öffnen. Damit werde ein Konsens zwischen Bielefeld und Gütersloh aufgekündigt, so Becker. Er geht davon aus, dass die Stadt Gütersloh die Geschäfte in der Nähe der Stadtgrenze zu Bielefeld ansiedelt, um verstärkt Kunden abzuwerben. Damit werde Brackwede zur direkten Zielscheibe. Aber auch der Handel in der Gütersloher Innenstadt werde durch die Pläne weiter geschwächt. Der Vorsitzende der Brackweder Werbegemeinschaft will eine Klage gegen die Stadt Gütersloh unterstützen. Die Stadt Bielefeld denkt über den rechtlichen Schritt nach, weil sie das regionale Einzelhandelskonzept verletzt sieht.