Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Brand in der Gesamtschule Brackwede

Ein Brand in der Gesamtschule Brackwede am Montagmittag ist glimpflich verlaufen. Zwei Kinder wurden vorsorglich mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht, ein anderes Kind hatte Kreislaufprobleme und wurde vor Ort versorgt, sagte der Einsatzleiter der Bielefelder Feuerwehr, Carsten Kroll.
Um 12.25 Uhr wurde der Alarm bei der Feuerwehr ausgelöst. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass ein Klassenschild angezündet wurde. Das Feuer konnte allerdings noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte gelöscht und der Gebäudeteil geräumt werden. Die Schüler der Gesamtschule Brackwede bekamen für den Rest des Tages schulfrei.