Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Brand in Müllverbrennungsanlage

Ein Feuer in der Bielefelder Müllverbrennungsanlage hat am Samstag für einen 10-stündigen Einsatz der Feuerwehr gesorgt. Dort war der Brand im Müll-Hauptbunker, in dem rund 3000 Tonnen Haus- und Gewerbeabfälle lagern, gegen 14 Uhr gestern ausgebrochen. Dabei kam es zu starken Rauchentwicklungen, die laut Feuerwehr für die Anwohner aber keine Gefahr darstellten. Warum das ungeplante Feuer in der MVA ausbrach, ist nicht klar. Die Einsatzkräfte vermuten, dass Glut mit dem angelieferten Restmüll in den Bunker gelangt war. Um sämtliche Glutnester zu löschen, musste die Feuerwehr den Müll noch bis kurz nach Mitternacht mit einem Bagger umpflügen und ablöschen. Verletzte gab es durch das Feuer nicht. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht geklärt.