Responsive image

on air: 

Annika Pott
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Brandstifter verurteilt

Der 32jährige Mann, der Mitte August in Bielefeld in zwei Moscheen Brände gelegt hat, muss u.a. wegen schweren Diebstahls und Sachbeschädigung für anderthalb Jahre ins Gefängnis. Dieses Urteil hat jetzt das Bielefelder Amtsgericht gesprochen. Der Mann hatte gestanden, in die beiden Moscheen an der Detmolder und Herforder Straße eingebrochen zu sein, um dort Geld zu stehlen. Weil er aber wenig fand, hatte er dort Feuer gelegt. Das Urteil ist bereits rechtskräftig. In das Urteil eingeflossen ist auch ein Einbruch des Mannes in eine Tankstelle an der Teutoburger Straße Anfang September.