Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Brandstiftung aufgeklärt

Zwei Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren und ein 15-jähriger Junge aus Sennestadt sind verantwortlich für den Brand in der ehemaligen Adolf-Reichwein-Schule. In der Aula des leerstehenden Gebäudes in Sennestadt hatten Unbekannte im Juni dieses Jahres brennbare Gegenstände zusammengetragen und angezündet. Die Feuerwehr konnte durch schnelles Eingreifen noch Schlimmeres verhindern. Die Bielefelder Polizei kam auf die Jugendlichen, weil sie offenbar selbst Fotos von sich an der Brandstelle im Internet hochgeladen hatten. Zunächst wurde die 14-jährige ausfindig gemacht, die 15-jährige stellte sich kurz darauf selbst. Das Trio wurde vernommen und hat die Tat bereits gestanden. Als Grund für die Brandstiftung nannten sie „Langeweile“. Nach der Vernehmung wurden sie wieder freigelassen.