Responsive image

on air: 

DSC Arminia Live!
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bremer swb soll künftig von EWE kontrolliert werden

Während in Bielefeld noch über die Zukunftsmodelle bei den Bielefelder Stadtwerken diskutiert wird, wurden in Bremen gestern Abend weitere Weichen gestellt. Der oldenburgische Regionalversorger EWE soll bei der Bremer swb künftig die Führung übernehmen. Der Bremer Senat hat entschieden, gemeinsam mit den Oldenburgern, ein Gebot für die swb-Mehrheitsbeteiligung des niederländischen Versorgers Essent abzugeben.  Der Kaufpreis von bis zu 680 Millionen Euro beinhaltet auch die Bremer Beteiligung an den Stadtwerken Bielefeld von 49,9 Prozent. Durch den Eigentümerwechsel könnte Bielefeld die Anteile wieder zurückkaufen. Dazu hat der Rat der Stadt in der vergangenen Sitzung beschlossen, ein Gutachten in Auftrag zu geben, dass den Wert der Bremer Anteile an den Stadtwerken Bielefeld ermitteln soll.   Die Bewertung soll bis Ende Juni vorliegen.