Responsive image

on air: 

Celine Appels
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Brinkmann: "Wir arbeiten weiter an Arminias Rettung!"

Schon heute vor einer Woche hat Regierungspräsidentin Marianne Thomann Stahl der Stadt Bielefeld mitgeteilt, dass die 6 Millionen Euro schwere Ausfallbürgschaft für Arminia nicht mit der Gemeindeordnung vereinbar ist. Das wurde jetzt bekannt. Das Schreiben aus Detmold versetzt bei den Verantwortlichen aber niemanden in Panik. Dem designierten DSC Präsidenten Wolfgang Brinkmann war bewusst, dass Arminia als Profisportverein im Sinne der Gemeindeordnung keine Bürgschaft bekommen kann. Im Radio Bielefeld Gespräch sagte er: „Arminia Bielefeld hat nie den Wunsch geäußert, für den Profisportverein eine Ausfallbürgschaft zu haben, damit die Spieler bezahlt werden, sondern uns geht es ja darum diese sogenannte Infrastruktur Station auszugliedern und für diese Infrastruktureinrichtung, da bitten wir um Hilfe, die zu finanzieren.“ Die Lösung über die Neugründung einer Stadiongesellschaft wird auch von der Regierungspräsidentin als Alternative genannt. Bielefelds Stadtkämmerer Franz Josef Löseke sagte bei Radio Bielefeld, die Verwaltung warte nun auf die Ergebnisse einer beauftragten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, bevor etwas unternommen werde. Diese werden am Freitag vorliegen.  In der kommenden Woche wollen dann zunächst die Ratsfraktionen intern über die Bürgschaft beraten. Am 28. Mai soll dann eine Entscheidung stehen.

Zahl der Corona-Toten steigt auf 323
Die Stadt Bielefeld meldet zwei weitere Corona-Tote. Zwei 68 und 74 Jahre alte Frauen sind an oder mit Covid 19 gestorben. Damit hat sich die Zahl der Corona-Toten in Bielefeld auf 323 erhöht. Die...
DGB: Ausbildungsverträge im Rekordtief
Die Corona-Pandemie stellt den Ausbildungsmarkt in OWL vor besondere Herausforderungen. In Ostwestfalen-Lippe sind nach Angaben des DGB noch nie so wenige Ausbildungsverträge abgeschlossen worden wie...
"Wir brauchen mehr Impfstoff": Bielefelder Impfzentrum ausgebucht
Immer mehr Personengruppen sind zur Corona-Schutzimpfung priorisiert. Allerdings gibt es für den gesamten Monat Mai aktuell keine Termine mehr im Bielefelder Impfzentrum. Lediglich Lehrkräfte der...
Verwirrter mit Waffenattrappe sorgt für Aufruhe in Bethel
Ein psychisch verwirrter Mann hat am Dienstag (11.05.) gegen 11 Uhr mit einer Waffenattrappe in Bethel für Angst und Schrecken gesorgt. Er soll mit einem Amoklauf gedroht haben. Die herbeigerufene...
Nach tödlicher Attacke in Bünde: Ermittler gehen von Gewaltverbrechen aus
Nach der tödlichen Attacke auf einen 49-jährigen Rumänen am Sonntag in Bünde geht die Mordkommission weiter von einem Gewaltverbrechen aus. Die Obduktion habe eine Gewalteinwirkung als Todesursache...
Bielefelder Corona-Impfzentrum für Mai ausgebucht: Nur Lehrkräfte bekommen aktuell noch Ersttermine
Im Bielefelder Impfzentrum sind alle Termine für Erstimpfungen bis Ende Mai ausgebucht. Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe bestätigt eine entsprechende Nachfrage von Radio Bielefeld und...