Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Brutale Schlägerei

Ein Fall mit beispielloser Brutalität beschäftigt im Moment die Bielefelder Polizei. Ein Streit in der McDonalds Filiale am Südring hatte Mitte Juli zu einer Schlägerei geführt. Gegen zwei mutmaßliche Täter sind jetzt Haftbefehle erlassen worden: wegen versuchten Totschlages und gefährlicher Körperverletzung. Ein einfacher Streit um eine heruntergefallene Münze hat die Schlägerei offenbar ausgelöst. Eine Gruppe von neun Männern soll auf zwei 24 und 25 jährige Männer losgegangen sein. Während der eine fliehen konnte, ging der andere zu Boden und soll weiter mit Tritten traktiert worden sein. Als sich die Gruppe dann vom augenscheinlich bewusstlosen Opfer abwandte, sei ein 18jähriger nochmal zurückgegangen und habe dem Opfer aus vollem Lauf gegen den Kopf getreten, so die Polizei. Die Überwachungskamera zeichnete den Vorfall auf, so konnten die Schläger ermittelt werden. Die beiden Haupttäter befinden sich jetzt in Untersuchungshaft.