Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bundespolizei gibt verlorenes Portemonnaie zurück - Großteil des Geldes bleibt bei den Beamten

Die Bundes-Polizei hat einem 70-jährigen Gütersloher sein verlorenes Portemonnaie zurückgegeben, einen Großteil des Geldes darin aber behalten. Der Mann sollte die Brieftasche am Bielefelder Hauptbahnhof abholen, nach dem er sie in einem Zug verloren hatte. Weil gegen ihn aber ein Haftbefehl vorlag, hatte er die Wahl – 20 Tage Gefängnis oder eine Geldstrafe. Der aufgebrachte Gütersloher entschied sich für Zweiteres. Von den 1.100 Euro in seinem Portemonnaie musste er 800  Euro an Ort und Stelle abgeben.