Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

CDU unterstützt Clausens Sondersitzungsabsage

HP Ralf Nettelstroht

Der Bielefelder Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion Ralf Nettelstroht kann die Entscheidung von Oberbürgermeister Pit Clausen, keine Sondersitzung des Hauptausschusses zu den Silvestervorfällen einzuberufen, nachvollziehen. Clausen hatte seine Entscheidung so begründet, dass sich die Polizei noch in weiteren Ermittlungen befinde um den genauen Sachverhalt aufzuklären. Diese Ermittlungen sollten nicht durch vorzeitige öffentliche Erklärungen erschwert werden. Und auch der CDU’ler Nettelstroht sagt, Gründlichkeit gehe vor Schnelligkeit. Unterdessen laufen angesichts der Silvester-Vorfälle Planungen für eine erste Demonstration. Das Bündnis für Toleranz und Menschlichkeit hat nach Polizeiangaben für Samstag den 30. Januar um halb 6 abends einen Protestmarsch vom Jahnplatz zum Boulevard angemeldet – mit 1000 erwarteten Teilnehmern. Doch auf der Facebook-Seite wurde der Termin des Bündnisses bereits in Frage gestellt.