Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

CDU will Koalition im Rat

Die Bielefelder CDU ist überrascht über gescheiterten Koalitionsverhandlungen mit der SPD. Die hatte auf Grund von Unstimmigkeiten unter anderem bei der Haushaltskonsolidierung der Stadt die Gespräche beendet und will jetzt einen Rat ohne eine Mehrheitskoalition. Die Union zeigt sich trotz der Absage der SPD weiter gesprächsbereit. Auch wenn es unterschiedliche Meinungen und Ansätze gibt – könnte es ja vielleicht einen Kompromiss geben. Die CDU spricht sich klar für eine Mehrheit im Rat aus. Denn sonst könnte beispielsweise eine Haushaltskonsolidierung nicht erfolgreich über sechs Jahre lang klappen. Und sollten die SPD Mitglieder am Montag sich tatsächlich für ein offenes Modell mit wechselten Mehrheiten aussprechen, dann würde sich die CDU selbst Bündnispartner suchen. Die Grünen und die BFB sind da die Ansprechpartner.