Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

CHE fordert Neuordnung der Studienförderung

Bildungsexperten des Centrums für Hochschuleentwicklung in Gütersloh haben eine völlige Neuordnung der Studienförderung gefordert. Das jetzige Bafög-System sei unübersichtlich und veraltet, heißt es in einer heute vorgestellten Studie des CHE. Es reiche nicht aus, einfach mehr Geld ins BAföG zu stecken. An verschiedenen Stellen klemmt es mit dem BAföG, denn es hat mit den Entwicklungen im Hochschulsystem nicht Schritt gehalten, sagte CHE-Projektleiter Ulrich Müller. Außerdem sollte die starre Altersgrenze von derzeit 30 Jahren deutlich erhöht werden