Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

CO2-Ausstoß schon deutlich reduziert

Bielefeld ist auf einem guten Weg, was die selbst gesetzten Klimaschutz-Ziele betrifft. So steht es in einem Halbzeitfazit der Stadt, das am Nachmittag im Stadtentwicklungsausschuss vorgelegt wird. Bis 2020 soll der CO2-Ausstoß um 40 Prozent verringert werden, 30 sind bereits erreicht. Viele Bielefelder und städtische Institutionen haben in der Vergangenheit ihre Häuser energetisch saniert oder Passivhäuser gebaut. Auch das Beratungsangebot zur energetischen Sanierung von Altbauten ist beispielsweise mit dem europäischen Klimaschutzpreis „Climate Start 2014“ ausgezeichnet worden. Als kleineres Beispiel ist die Straßenbeleuchtung zu nennen. Die Leuchtzeit ist minimiert und die Helligkeit reduziert worden. Auch Projekte wie das „Stadtradeln“und  „Energiesparen macht Schule“ tragen zum bisherigen Erflog bei. Ausbaufähig ist der Bereich der erneuerbaren Energie, so das Umweltamt. Bekanntlich wird in Bielefeld nach Standorten für Windräder gesucht.