Responsive image

on air: 

Sven Sandbothe
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Corona-Beschlüsse: Keine Lockerungen und Ruhephase über Ostern

Am Montag gab es die nächsten Bund-Länder Beratungen zum weiteren Vorgehen in der Coronakrise. Aufgrund zuletzt wieder steigender Infektionszahlen und aus Sorge vor den Virusmutationen wurden nach langen Verhandlungen tief in der Nacht neue Regeln beschlossen. Erst gegen 2:30 Uhr erklärte Kanzlerin Angela Merkel das Ergebnis. Hier die wichtigsten Maßnahmen:

Der Lockdown wird generell bis zum 18. April verlängert. Über Ostern soll ganz Deutschland möglichst stillstehen. 

Dafür wird von Gründonnerstag (01.04.) bis Ostermontag das öffentliche, wirtschaftliche und private Leben in Deutschland stark heruntergefahren. Gründonnerstag und Karsamstag werden dazu einmalig als Ruhetage definiert und mit weitgehenden Kontaktbeschränkungen verbunden. Der Handel bleibt für die fünf Tage größtenteils dicht, am Gründonnerstag muss sogar der Lebensmitteleinzelhandel schließen.

Präsenzgottesdienste soll es an Ostern erneut nicht geben. Mit einer entsprechenden Bitte wollen Bund und Länder auf die Religionsgemeinschaften zugehen.

Die sogenannte "Notbremse" soll zudem in Regionen mit einer Inzidenz von über 100 hart durchgesetzt werden. Bedeutet: Weite Teile des Einzelhandels könnten ggf. erneut schließen. Auch weitergehende Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen sind dann regional möglich. 

NRW Ministerpräsident Armin Laschet kündigte am Dienstagmorgen an, die Notbremse in Nordrhein Westfalen ab dem 29.03. zu ziehen. Dann müsse auch der Einzelhandel das Terminshopping wieder einstellen und dürfe nur noch einen Bestell- und Abholdienst umgesetzt werden. Welche Auswirkungen das konkret auf Bielefeld hat, wo derzeit eine Ausnahmeregel gilt und Shopping sogar ohne Termin möglich ist, wissen wir aktuell noch nicht. Wir informieren euch dazu immer aktuell.

Es wird weiter dringend von unnötigen Reisen abgeraten. Eine generelle Testpflicht bei der Einreise oder Rückkehr aus dem Ausland soll kommen.

Mehr hört ihr aktuell bei uns im Programm und alle weiteren Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Federer gewinnt in Halle
Bei den Noventi Open in Halle hat Topfavorit Roger Federer seine Pflichtaufgabe erfüllt, er gewann in der ersten Runde gegen den Qualifikanten Ivashka in zwei Sätzen und steht in der 2. Runde....
Bielefelder CDU kündigt Widerstand gegen Verkehrskonzept an
Die Bielefelder CDU kündigt schärfsten Widerstand gegen das Gutachten zur Verkehrswende eines Karlsruher Planungsbüros an, das Ende vergangener Woche bekannt wurde. Das beinhaltet unter anderem mehr...
Bielefelder Uni-Mensa öffnet
Seit heute (14.06.) ist die Mensa der Uni Bielefeld wieder geöffnet – für Gerichte zum Mitnehmen von 11:30 bis 14 Uhr. Vorher gab es das Mensaangebot ausschließlich in der Cafeteria im X-Gebäude der...
Wohnmobilhafen in Bielefeld nähe des Obersees möglich
In Bielefeld soll ein neuer Wohnmobilhafen entstehen. Im Auftrag der Bezirksvertretungen Heepen, Schildesche und Jöllenbeck hat das Umweltamt sieben mögliche Standorte untersucht. In der engeren...
French Open-Finalist Tsitsipas sagt für NOVENTI OPEN in Halle ab
Der French Open-Finalist Stefanos Tsitsipas hat seine Teilnahme an den 28. NOVENTI OPEN abgesagt. Tsitsipas könne wegen der Erschöpfung nach den letzten beiden Turnierwochen in Paris nicht in Halle...
Bielefelder wegen Geiselnahme vor Gericht
Sechs junge Männer aus Bielefeld müssen sich seit Montag vor dem Paderborner Landgericht verantworten. Sie sollen einen 18-Jährigen aus Hövelhof verprügelt und entführt haben. Im vergangenen Dezember...