Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Das neue Ishara lockt 1.500 Bade- und Saunagäste

Mehr als 1.500 Badegäste haben sich gestern einen ersten Eindruck vom neuen Ishara gemacht. Das Spaß- und Freizeitbad im Neuen Bahnhofsviertel ist nach neunmonatiger Umbaupause wiedereröffnet worden. Viele Familien mit Kindern nutzten den zweiten Weihnachtstag, um z.B. die neue Erlebniswelt „Sindbad“ oder den Wellenbereich zu erkunden. Auch die Saunalandschaft ist komplett modernisiert worden. Der Umbau hat nach einigen Verzögerungen insgesamt rund 3,5 Millionen Euro gekostet. Allein der neue, überdachte Innenhof für die Badegäste ist noch nicht fertig. Der soll im Frühjahr freigegeben werden.