Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

David für Kompromiss beim Umweltdezernat

Im Streit um einen neuen Umweltdezernenten hat Oberbürgermeister Eberhard David am Abend auf der Ratssitzung einen Kompromiss vorgeschlagen. In Zukunft soll es wieder ein zusätzliches Umweltdezernat geben und zwar mit einem Kandidaten der Grünen. Nach der Kommunalwahl 2009 und der Pensionierung des FDP-Dezernenten Albrecht Peter Pohle könnte dann die Zahl der Dezernenten wieder von fünf auf vier reduziert werden. CDU-Fraktions-Chef Rainer Lux hat positiv auf diesen Vorschlag reagiert. Auch die grüne Fraktionschefin Inge Schulze begrüßte Davids Vorschlag. Sie betonte aber auch, dass alle Partien in den Kompromiss mit eingebunden werden müssten. Die SPD reagierte auf Davids Kompromiss zunächst verhalten. Man müsse erst über die neuen Dezernatsverteilungen nachdenken, sagte Fraktionschef Pit Clausen.