Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Defizit bei ev. Gemeindedienst

Der evangelische Gemeindedienst in Bielefeld muss wegen eines Defizits von jeweils ca. 250.000 Euro im vergangenen und diesem Jahr manche Angebote auf den Prüfstand stellen. Betroffen sind Bereiche wie die Schuldnerberatung und die offene Altenhilfe.

Bei vielen Angeboten des Gemeindedienstes decken die Zuschüsse von Stadt und Land schon lange nicht mehr die Kosten. Außerdem hat auch der Kirchenkreis angekündigt, seine Mittel für den Gemeindedienst zu kürzen. Auf der anderen Seite steigen aber die Kosten. In den vergangenen Jahren habe man bereits mit Sparmaßnahmen wie Stellenabbau reagiert. Weitere Kürzungen seien aber nicht möglich. Geprüft wird deshalb im Moment, ob Angebote durch Umstrukturierung erhalten werden können. Auch für die 38 Mitarbeiter, die betroffen wären, wird nach Lösungen gesucht.