Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Demos am Freitag weitestgehend friedlich

700 gegen 11, so lautet, in Zahlen ausgedrückt, das Fazit der beiden Demos in Bielefeld gestern Abend. Knapp zwei Wochen nach der letzten Kundgebung der rechtspopulistischen Biegida-Bewegung und der Gegen-Demo des Bielefelder Bündnisses gegen Rechts, waren die Gruppen wieder am Hauptbahnhof gestartet. Dabei ist es weitestgehend ruhig geblieben, heißt es von der Bielefelder Polizei. Allerdings musste sie auf Seiten der anti-rechten Demonstranten mehrmals einschreiten. Vier Personen bekamen Platzverweise, eine Person eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und ein Mann eine Anzeige, weil er eine Polizistin angegriffen hatte. Von Seiten der Biegida hieß es, man wolle monatlich zu neuen Demos aufrufen.