Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Detmolder Straße nur für Autos

Die Bauarbeiten an der Detmolder Straße sind zur Hälfte abgeschlossen. Das Urteil der Bürgerinitiative „Sichere Detmolder Straße" fällt zu diesem Zeitpunkt negativ aus. So wurde die Strecke für den Verkehr optimal ausgebaut, auf die Bedürfnisse der Fußgänger und Fahrradfahrer wurde aber keine Rücksicht genommen.

Vor allem die Gehwege sind der Bürgerinitiative viel zu eng. An einigen Stellen sind sie nur 1,10 breit. Vorgeschrieben sind an Hauptverkehrsstraßen aber mindestens 2,50 Meter. Außerdem gibt es keinen Fahrradweg mehr. So müssen Kinder den schmalen Bürgersteig nehmen und Erwachsene die stark befahrene Straße. Weiter beklagt die Bürgerinitiative den schwierigen Zugang zu den S-Bahnen und die starke Lärmbelästigung für die Anwohner durch den Verkehr. Die ist auch nach den Bauarbeiten nicht zurückgegangen. Heute beginnt der Umbau des nächsten Teilstücks der Detmolder Straße. Dafür hofft man nun, dass die Kritikpunkte berücksichtigt werden.