Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

DFB ermittelt gegen Wichniarek und sperrt Tesche

Der  Kontrollausschuss des Deutschen Fußball Bundes ermittelt gegen Artur Wichniarek. Der Arminen-Stürmer soll sich nach dem Spiel in München unsportlich verhalten zu haben. Er soll im Premiere-Interview u.a. gesagt haben. „Es stand hier lange 1:1. Aber mit Elf gegen Zwölf können wir hier nicht gewinnen." Wichniarek muss bis Mittwoch 10 Uhr eine Stellungnahme abgeben. Danach soll entscheiden werden, ob gegen ihn ein Verfahren eingeleitet wird. Sollte das der Fall sein, sind Geldstrafe, Verwarnung oder sogar eine Spielsperre möglich. Außerdem hat der DFB-Kontrollausschuss gegen Arminias Robert Tesche drei Spiele Sperre beantragt. Dagegen hat der DSC Einspruch eingelegt. Tesche hatte nach einem Foulspiel gegen Ribéry am Samstag in München die rote Karte gesehen.