Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Die "gelben Engel" ziehen Bilanz

Leere Batterien und eine streikende Elektronik. Das waren  die Hauptgründe warum die ADAC Pannenhelfer in unserer Region im vergangenen Jahr gerufen wurden. Am heutigen „Tag der gelben Engel" wurden in Bielefeld die Zahlen für OWL vorgelegt. Über 60.000 Mal mussten die Pannehelfer ausrücken. Das war deutlich öfter als noch ein Jahr zuvor. Da waren es nur 55.000 Einsätze. Im Schnitt mussten liegengebliebene Autofahrer aber nur 40 Minuten auf die Hilfe warten, bereits weitere 20 Minuten später war die Panne dann behoben. Die Wahrscheinlichkeit das die Statistik für das laufende Jahr ebenfalls wieder steigende Zahlen aufwiest ist ziemlich hoch. Der anhaltende Rekordwinter lässt Pausen für die 24 gelben Engel in OWL momentan nicht zu. 4.000 Mal musste alleine im Januar geholfen werden. Normal sind etwas mehr als 3.000 Einsätze.