Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Diebe nehmen Krankenhäuser ins Visier

Osteuropäische Diebesbanden haben es in Deutschland auf teure medizinische Instrumente in Krankenhäusern abgesehen. Im Gütersloher St.Elisabeth Krankenhaus stahlen jetzt unbekannte Täter Geräte im Wert von mehr als 100.000 Euro. Wie die NW berichtet, ist das kein Einzelfall. Deutschlands größter Krankenhausversicherer, die Detmolder Ecclesia-Gruppe zählt seit Februar 2014 bereits 55 ähnliche Fälle. Ingesamt gab es dabei einen Schaden von fast 12 Millionen Euro.In Gütersloh hatten es die Diebe auf teure Endoskopiegeräte abgesehen gehabt.  Ärzte benutzen die Kameraschläuche um etwa bei Magen- oder Darmspiegelungen in den Körper einzudringen. Die Klinik geht davon aus, dass sich die Diebe im Krankenhaus auskannten oder sich im Vorfeld ein Bild von den Räumen gemacht haben.