Responsive image

on air: 

Christina Scheuer
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Diskussion zu Neonazis

"In der Bielefelder Universität ist kein Platz für Fremdenfeindlichkeit und die Ausgrenzung von Minderheiten." Mit diesen Worten hat Rektor Gerhard Sagerer am Abend eine Podiums-Runde eingeleitet. Etwa 60 Studierende verfolgten die Diskussion unter dem Titel "Neonazis den Raum nehmen?!" in einem Hörsaal 15.An der Uni studieren laut AStA zurzeit drei bekennende Neonazis. Nachdem einer der Studierenden wiederholt mit Pöbeleien und Provokationen aufgefallen sein soll, sah sich der Allgemeine Studierendenausschuss veranlasst, diese Diskussion einzuberufen und für das Thema zu sensibilisieren. In der Mensa kommt es offenbar immer wieder zu Flugblatt-Aktionen, bei denen rechtsextremes Gedankengut propagiert wird. Die Uni Bielefeld sammelt diese Blätter ein. Rechtlich hat sie keine Handhabe gegen mögliche Neonazis vorzugehen oder sie zu exmatrikulieren.