Responsive image

on air: 

Stephan Schueler
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

DNA-Abgleich überführt mutmaßlichen Mörder

Der Mord an einer 25jährigen Frau aus Gütersloh scheint aufgeklärt zu sein. Ein 23 jähriger Mann aus Isselhorst soll die Frau mit 40 Messerstichen in ihrer Wohnung getötet haben. Ein DNA-Abgleich hat den mutmaßlichen Täter überführt. Unter den Fingernägeln des Opfers ist Fremd-DNA gefunden und mit einer Speichelprobe des 23jährigen verglichen worden. Der Mann hat die Tat allerdings bisher nicht gestanden. Das Motiv ist deswegen noch unklar, so die Bielefelder Staatsanwaltschaft. Der mutmaßliche Täter soll eine Zeitlang mit der Schwester des Opfers in einer Wohngemeinschaft gelebt haben.