Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Ehemaliger Kindesentzieher wieder vor Gericht

2007 entzog ein 44jähriger Bielefelder seine damals 18 Monate alte Tochter Leonie der Obhut seiner Mutter. Nachdem er eine zweijährige Haftstrafe wegen Kindesentziehung verbüßt hat, steht er nun demnächst erneut vor Gericht. Diesmal werden ihm Betrug und Verstöße gegen das Urhebergesetz vorgeworfen. In 26 Fällen soll er Raubkopien von Computerprogrammen angefertigt haben. Dazu zählen laut Staatsanwaltschaft die bekannten Microsoft Office Pakete. Als Original-Software hat der 44jährige diese Raubkopien dann über die Internetplattform E-Bay verkauft und damit knapp 4.400 Euro ergaunert, so die Staatsanwaltschaft. Zu den Vorwürfen hat sich der Angeklagte noch nicht geäußert. Zuletzt war der 44jährige Bielefelder Anfang November in der medialen Öffentlichkeit. In der ZDF Sendung „Die geraubten Kinder" rechtfertigte er die Entziehung seiner Tochter und gab an, jetzt um das Sorgerecht kämpfen zu wollen.