Responsive image

on air: 

Nico-Laurin Schmidt
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Ein Drittel pendelt

Mehr als jeder dritte Beschäftigte in Bielefeld pendelt zur Arbeit. Das hat jetzt eine Rechnung des Statistischen Landesamts in NRW ergeben. Demnach liegt die Quote der Pendler in unserer Stadt bei 38,2 Prozent.
Rund 67.000 Beschäftigte kommen jeden Morgen zum Arbeiten in die Stadt. Die meisten von ihnen aus Gütersloh, Herford und Schloß Holte-Stukenbrock. Etwa 38.000 Beschäftigte pendeln täglich aus Bielefeld in eine der Nachbargemeinden. Wie die Rechnung des Landesamts zeigt, pendelte im Jahr 2010 jeder zweite Beschäftigte in NRW zur Arbeit in eine andere Stadt. Insgesamt waren das rund 4 Millionen. Angesichts dieser Zahlen und der steigenden Benzinpreise hat sich der ADAC gestern für eine Erhöhung der Pendlerpauschale gefordert. Die Bundesregierung hat dieser Forderung aber vorerst einen Dämpfer verpasst.