Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Ein Kaffee zu viel

Diese Tasse Kaffee mit ihrer Freundin hätte sich eine Studentin von der Uni Bielefeld im Nachhinein gespart. Die Frau aus Rheda-Wiedenbrück ist endgültig durchs juristische Staatsexamen gefallen, weil sie fünf Minuten zu spät zur mündlichen Prüfung kam. Ihre Klage gegen die Entscheidung scheiterte jetzt auch vor dem Oberverwaltungsgericht. Die Jura-Studentin war in einer Prüfungspause Kaffee trinken und hatte die Uhrzeit vertauscht, zu der sie zurück sein musste. Das Gericht meinte, wer schon zwei Mal durchgerasselt war, sollte besser pünktlich sein.